Fair Fashion Messen Innatex Stefan Höning

Fair Fashion Messen – eine Übersicht

Seit einigen Jahren legen immer mehr Menschen Wert darauf, unter welchen Bedingungen ihre Kleidung hergestellt wird. Kein Wunder also, dass es neben fairen Modelabels auch eine wachsende Zahl „grüner“ Messen gibt. Die wichtigsten Fair-Fashion-Messen auf einen Blick. Am Ende des Artikels geht es zu unseren weiteren Guides für nachhaltige Mode.

Fair Fashion Messen Innatex Stefan Höning

Neonyt – Hub für Nachhaltigkeit und Innovation

Neonyt ist eine Messe für nachhaltige Mode, die bis Anfang 2020 in Berlin stattgefunden hat und den Standort nun nach Frankfurt verlegt hat, da sie von der Messe Frankfurt ausgerichtet wird. Die Modemesse findet im Rahmen der Frankfurt Fashion Week (FFW) statt und richtet an Fachbesucher:innen.

Co-Gründerin ist die Magdalena Schaffrin, die die Messe bereits 2009 ins Leben gerufen hat – damals unter dem Namen Greenshowroom. Aus der einstigen Nischenmesse ist inzwischen ein „globaler Hub für Mode, Nachhaltigkeit und Innovation“ erwachsen. Nun findet die Neonyt zwei Mal im Jahr, jeweils im Sommer und Winter, im Rahmen der Berliner Fashion Week statt.

INNATEX-44_Januar_2019-10

Neonyt 2

Auf der Fachmesse, die seit einigen Jahren von der Messe Frankfurt ausgerichtet wird, zeigen über 150 internationale Aussteller wie Bleed Clothing, Ecoalf, Lara Krude und People Tree spannenden Kollektionen und Innovationen. Daneben gibt es Veranstaltungen zur Vernetzung, eine Modenschau sowie diverse Panels, auf denen Experten Vorträge halten und Fachdiskussionen führen. Ziel der Neonyt ist es, „Veränderungsprozesse in der Modebranche voranzutreiben“.

Aufgrund der Corona-Pandemie fanden die Messen 2021 komplett digital statt. Das Programm: 72 Stunden kuratierter Fashion-Content, drei internationale Konferenzen und fünf Tage hochkarätiges Programm.

Nächster Termin: 18.-20.01 2022 in Frankfurt
Für wen: Fachpublikum
Alle Infos zur Neonyt hier

Heldenmarkt – Messe für nachhaltigen Konsum

Der Heldenmarkt wird in ganz Deutschland (Hamburg, Hannover, Berlin, München, Stuttgart, Lindau am Bodensee) ausgerichtet. Die Messe spricht alle an, die sich für ökologisch faire Produkte sowie neue Entwicklungen im Bereich Mode, Wohnen, Reise, Ernährung, Finanzen und Energie interessieren. Zusätzlich gibt es zahlreiche Vorträge und Workshops.

Aussteller und Besucher treffen bei der nachhaltigen Messe Heldenmarkt aufeinander

Gründer Lovis Willenberg möchte mithilfe der Veranstaltung „Verbrauchern den Zugang zu nachhaltigen Produkten erleichtern und eine nachhaltigere Lebensweise fördern, die im Einklang mit den natürlichen Ressourcen der Erde steht.“ Die Messe soll zeigen, dass viele erste Schritte des Umdenkens – wie den Stromanbieter zu wechseln oder generell bewusster einzukaufen – gar nicht so schwierig sind.

Lovis Willenberg ist „optimistisch, dass wir uns schon bald in gewohnter Form live wiedersehen können.“ Aktuell sind er und sein Team bei der Terminplanung, welche bald bekannt gegeben werden soll.

Nächster Termin: wird noch bekannt gegeben
Für wen: Endverbraucher:innen
Alle Infos zum Heldenmarkt hier

Greenstyle Munich Fair Fashion Conference

Die Greenstyle Munich Fair & Conference mit knapp 50 fairen Labels findet in München im Isarforum im Deutschen Museum statt. Initiatorin ist Mirjam Smend, die als freie Autorin über nachhaltige Mode schreibt.

Greenstyle Munich Gründerin

Im Fokus der Messe stehen innovative Materialien, kreative Lösungsansätze und ein Konferenzformat mit internationalen Sprechern aus Politik, Wirtschaft und Handel, wie Renate Künast, Dr. Kirsten Brodde oder Julia Zierpel. Wie wird Veränderung möglich? Was kann die Politik leisten? Welche Verantwortung liegt beim Verbraucher? Welche Ansätze und Lösungsstrategien können uns in eine faire Zukunft bringen? Das sind die Fragen, die auf der Greenstyle Munich gemeinsam erörtert, diskutiert und – sofern möglich – beantwortet werden. Die Messe findet im Frühjahr und im Herbst statt.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen fand die Münchner Fair Fashion Conference in diesem Frühjahr in Form digitaler Panels und in Interview-Formaten statt.

Nächster Termin: wird noch bekannt gegeben
Für wen: Fachpublikum und Endverbraucher:innen
Alle Infos zur Greenstyle Munich hier

Innatex – Messe für Naturtextilien

Innatex ist eine internationale Messe für nachhaltige Textilien. Sie richtet sich an ein Fachpublikum und findet zweimal jährlich, direkt im Anschluss an die Berlin Fashion Week, in Hofheim am Taunus statt. Unter der Schirmherrschaft des IVN (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft e.V.) zeigen hier über 200 Aussteller aus rund 20 Ländern – unter anderem Labels wie Feuervogel, Alma & Louis und Komodo – neue Kollektionen und Innovationen.

Fair Fashion Messen Innatex Stefan Höning

Aber nicht nur Bekleidung, sondern auch Lifestyle-Artikel, Stoffe, Heimtextilen und Spielwaren werden ausgestellt. Zusätzlich runden zahlreiche Fashion Shows, Experten-Interviews, Vorträge und Networking Events das Programm ab. Veranstaltungsort ist das Messecenter Rhein-Main.

Der Zutritt zur Messe ist nur mit Online-Registrierung und Negativnachweis (Impf-, Genesenen- oder Testnachweis) möglich. Unter strengen Corona-Auflagen konnte die Messe im Sommer 2021 (vom 31.07. bis zum 02.08.21) stattfinden.

Nächster Termin: 22.-24.01.2022 in Hofheim-Wallau
Für wen: Fachpublikum
Alle Infos zur Innatex hier

New Heritage – Festival für Zeitloses

Der Name ist Programm: New Heritage – Festival für Zeitloses versteht sich als „Hommage an Qualität, Handgemachtes und Zeitloses“. Statt um schnelllebigen Konsum geht es hier um langlebige Produkte.

New Heritage

Zwei Tage lang präsentieren Manufakturen und kleine Unternehmen Erzeugnisse, die sich durch traditionelle handwerkliche Fertigungsprozesse und Beständigkeit auszeichnen. Insgesamt über 100 Aussteller aus den Bereichen der Bekleidungs-, Wohn-, Freizeit-, und Genusskultur zeigen Produkte, die im besten Fall ein Leben lang halten und an denen sich auch noch Folgegenerationen erfreuen können. Die Messe findet im Frühjahr in München sowie im Winter in Düsseldorf statt.

Aufgrund der fehlenden Planungssicherheit und der Ungewissheit, zu welchem Zeitpunkt Messen für Aussteller, Besucher und alle weiteren Beteiligten wieder erfolgreich stattfinden können, ist es den Veranstaltern derzeit nicht möglich, einen Nachholtermin ins Auge zu fassen. Deshalb wird die New Heritage auf unbestimmte Zeit leider erst mal nicht mehr stattfinden.

Nächster Termin: Steht aktuell nicht fest
Für wen: EndverbraucherInnen
Alle Infos zu New Heritage hier

Fashion Changers Konferenz

Nina Lorenzen, Jana Braumüller und Vreni Jäckle, Gründerinnen von Fashion Changers möchten faire Mode medial sichtbarer machen. Aus diesem Grund berichten die drei in Berlin lebenden Redakteurinnen über nachhaltige Mode und gesellschaftsrelevante Themen, halten Vorträge und initiieren unter anderem Netzwerk-Events.

Fashion Changers

Mit der Fashion Changers Konferenz haben sie 2020 ein neues Format lanciert: Eine eintägige Konferenz zum Thema Mode und Verantwortung, die zur Professionalisierung, Weiterbildung und Vernetzung dient und auf der ExpertenInnen aus der Nachhaltigkeitsbranche zusammen kommen sollen – Medienschaffende, Unternehmen, Studierende und Lehrende. Einen Tag lang werden Inhalte rund um faire Mode, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichen und politischen Wandel angeboten – in Form von Paneldiskussion, Impulsvorträgen, Interviewsessions und Workshops.
Die Fashion Changers Konferenz hat das Ziel, die positive Transformation  der Branche voranzutreiben.

Die zweite Ausgabe der Fashion Changers Konferenz findet im Oktober 2021 digital statt.

Nächster Termin: 27. und 28. Oktober 2021
Für wen: Fachpublikum
Alle Infos zur Fashion Changers Konferenz hier

Text Lesley Sevriens

 

Du bist auf der Suche nach weiteren
Fair-Fashion-Tipps? Hier geht’s zu unseren Guides