Drei Fragen an Jeanine Glöyer

Warum nimmst du das auf dich?
Weil meine Arbeit eine Bereicherung ist. Besonders motivieren mich die Beziehungen zu den Frauen in Chittapur. Und eine ganze Menge Wut über den Zustand der Textilindustrie, ich bin sicher, das geht anders.

Was ist deine Vision?
Dass Fair Trade als Standard wahrgenommen wird. Wir wollen den großen Modelabels zeigen: Schaut her, wir sind klein und sorgen für sozial und ökologisch nachhaltige Produktionsabläufe. Wenn wir das schaffen, dann ihr erst recht.

Was möchtest du weitergeben?
Was wir brauchen, sind faire Arbeitsbedingungen und Löhne, die den Menschen ermöglichen, ihr Leben in Würde und Unabhängigkeit selbst zu gestalten.