Erbsendip

Zutaten

  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250g frische Erbsen, ohne Schoten
  • 50g Butter
  • 100g Pecorino
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Erbsen in kochendem Salzwasser etwa zwei Minuten blanchieren und in sehr kaltem Wasser abschrecken. In einem Sieb gut abtropfen lassen. Knoblauch und Zwie- bel schälen, den Knoblauch pressen und die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Knoblauch und Zwiebel dazugeben und vor- sichtig andünsten. Beides soll glasig werden, darf aber nicht bräunen. Erbsen zusammen mit Zwiebeln, Knob- lauch, geriebenem Käse, Pfeffer, Salz und gepresstem Limettensaft in ein hohes Gefäß geben und zusammen mit einigen Esslöffeln Kochwasser pürieren. Schmeckt warm und kalt. Lecker zu geröstetem Brot. Wer mag, gibt noch frisches Basilikum oder Pfefferminze dazu. Mit etwas Öl wird aus dem Dip ein herrliches Pesto.