Fensterbild

Farbige Fensterbilder

Fensterbilder kennen wir aus unserer Kindheit. Wir haben uns von der Kraft des Lichts anstecken lassen und bringen helle Freude ins Haus.

Produktion: I like birds

 

Das wird gebraucht

Transparentpapier von der Rolle in mehreren Farben – Lineal – Dünner Filzstift – Schere – Fotokarton für den Rahmen (je nach Fenstergröße) – Graukarton für die Schablonen – Doppelseitiges transparentes Klebeband, z. B. 12 mm Breite

Fensterbilder: So geht’s

Als Vorbereitung kann eine Skizze des Fensterbildes angefertigt werden. Für die Formen mit Stift und Lineal 2–4 geometrische Formen auf den Graukarton aufzeichnen und die Schablonen ausschneiden. Formen auf die Transparentpapiere übertragen und ausschneiden.

Als Nächstes Fensterscheibe ausmessen und aus dem Fotokarton einen entsprechenden Rahmen kleben. Dafür den Fotokarton in 2 cm breite Streifen schneiden und zu einem Rahmen zusammenkleben.

Anschließend die vorbereiteten Formen auf den Rahmen auslegen. So lange probieren, bis die gewünschte Komposition gefunden ist. Die Formen an den Außenseiten mit dem Klebeband versehen und anschließend aufeinanderkleben. Dabei außen am Rahmen beginnen und nach innen arbeiten. Überlappende Formen ergeben neue Farben und erscheinen später dunkler, da sie weniger lichtdurchlässig sind.

Sind alle Formen auf dem Rahmen fixiert, ggf. überstehendes Papier an der Außenseite des Rahmens abschneiden. Den Rahmen dann mit Klebeband versehen und am Fenster anbringen.

Tipp: das Transparentpapier am Vorabend ausrollen, damit es seine Wölbung verliert. So lässt es sich leichter verarbeiten.

Fensterbild

0 comments on “Farbige Fensterbilder

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.