Werde Magazin - Glossar der guten Zukunft

Ein Tiger für die Roma von Szakácsi

Eine Gruppe Budapester Architekturstudenten und ihr Dozent wollten etwas für die Roma der bitterarmen Gemeinde Szakácsi tun – und erschufen ein ganz besonderes Wesen aus Holz. Ein Werde-Organisationstipp.

Werde Magazin - Glossar der guten Zukunft - Roma

Ungarn im Jahr 2010. Eine Gruppe Budapester Architekturstudenten und der Dozent Péter Poszár erkunden den Werkstoff Holz. Bald taucht dort die Frage auf: „Wie könnten wir mit Kunst auch dem Gemeinwohl dienen?“

Sie entschieden sich dafür, etwas für die überwiegend von Roma bewohnte, bitterarme Gemeinde Szakácsi im Nordosten des Landes zu tun. Und verbauten jede Menge Holz zu einem über zehn Meter langen hölzernen Tiger. Mit dem Symbolwesen konnten sich die aus Indien stammenden Roma in besonderer Weise identifizieren.

Die Menschen im Dorf feierten die Ankunft des Holztigers mit einem großen Fest. Seither findet jährlich der „Hello Wood“-Workshop statt. Künstler aus vielen Ländern nehmen daran teil und beweisen damit immer wieder aufs Neue, wie wild und inspirierend die Kunst sein kann.