Rezept

Frühlingszwiebel-Spitzkohl-Strudel mit Ziegenfrischkäsedip

Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 250 g Spitzkohl
  • 300 g Frühlingszwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 1½ EL Mehl
  • 50 ml Weißwein
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Chili
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 EL Schnittlauch, gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 Yufkablätter à 30 x 31 cm
  • 20 g geschmolzene Butter
  • 1 EL schwarzer Sesam

Dip

  • 100 g Vollmilchjoghurt
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 2 TL frischer Thymian, gehackt
  • 2 TL körniger Senf
  • ½ TL Salz

Zubereitung

Spitzkohl in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe, Schalotten in Scheiben schneiden. 3 EL Rapsöl erhitzen, Kraut, Zwiebeln und Schalotten darin andünsten. Knoblauchzehe pressen, zugeben und umrühren. Mit Mehl bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Brühe hinzufügen und ca. 5 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen. Ein Yufkablatt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit der geschmolzenen Butter bestreichen, ein zweites Yufkablatt darauflegen. Mit der Hälfte der Zwiebel-Kraut-Füllung im unteren Drittel belegen. 2 cm Rand freilassen. Die Seiten einklappen und von der Länge her zusammenklappen. Mit Butter bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen. Mit den anderen 2 Yufkablättern ebenso verfahren. Backofen auf 180 Grad vorheizen und Strudel ca. 25 Minuten darin backen. In der Zwischenzeit den Dip zubereiten. Dafür Joghurt und Frischkäse glatt rühren. Mit Thymian, Senf und Salz würzen. Strudel heiß servieren.