Werde-Magazin_Normandie

Drei Fragen an Charles und Perrine Hervé-Gruyer

Perrine und Charles Herve-Gruyer geht es gut, trotz mehr als 70 Wochenstunden Arbeit. Sie leben ihren Traum in der Normandie und zeigen, wie das Prinzip Permakultur aktuelle Krisen bewältigen könnte. Wir haben Ihnen drei Fragen gestellt.

Werde-Magazin_Normandie

1. Was ist Ihre Vision?
Wir würden gern unseren kleinen Beitrag leisten für die Welt von morgen. Es ist unser Ziel, das Glück der Familie mit einem Engagement für den Planeten zu verbinden.

2. Warum nehmen Sie so viel Arbeit auf sich?
Wir möchten beweisen, dass es möglich ist, die Menschheit mit Lebensmitteln, die gut für Umwelt und Mensch sind, zu ernähren. Wir wollen viele Nachahmer finden. Die Zukunft des Planeten geht uns alle an.

3. Was wollen Sie teilen?
Bisher hat der Beruf des Bauern kein gutes Image, weil es sich eben um manuelle Arbeit handelt. Dabei erfordert er umfassendes Wissen und genaue Analysen. Er macht glücklich und gewährleistet soziale Stabilität. Wir möchten die landwirtschaftliche Arbeit aufwerten, damit wieder mehr Menschen diesen Beruf wählen.

Hier gibt es den ganzen Artikel zum Hof in der Normandie