Saatgut

Magic Garden Seeds handelt mit samenfestem Saatgut

Seit über 20 Jahren gibt es bei Magic Garden Seeds Saatgut von besonderen und fast vergessenen Kultur- und Nutzpflanzen, alten Gemüsesorten, Kräutern und Heilpflanzen aus der ganzen Welt. Wir sprechen mit dem Gründer Andreas Fai-Poszar über samenfestes Saatgut, Tauschbörsen und wie Gemüse im Garten besser gedeiht.

Werde Magazin-Hof Narr

Wie hat sich der Handel mit Saatgut in den letzten Jahren verändert?
Andreas Fai-Poszar Als wir Anfang der 90er Jahre mit unserem Geschäft angefangen haben, gab es in Deutschland viele mittelständische Saatgut-Vermehrer, die eine große Auswahl an traditionellen samenfesten Sorten in ihrem Sortiment hatten. Über die Jahre fusionierten viele von ihnen mit größeren Saatgutunternehmen, die nun alle letztendlich zu den großen Konzernen wie z.B. Monsanto gehören. Dadurch ist es immer schwieriger geworden, alte Sorten zu bekommen. Die Fusion von Monsanto und Bayer verschärft diese Problematik nun weiter. In einigen Nachbarländern wie zum Beispiel Frankreich oder Großbritannien gibt es hingegen ganz gegenläufige Tendenzen. Das Sortiment dort wurde immer reicher an besonderen samenfesten alten Sorten. Viele Samen beziehen wir daher aus Frankreich und Großbritannien. Wir arbeiten aber auch mit regionalen Betrieben zusammen. Wir müssen einfach generell immer die Herkunft des Saatguts und auch unserer Lebensmittel hinterfragen, und nicht einfach auf die schnellste und kostengünstigste Methode zurückgreifen.

Wie kamt ihr auf die Idee, Magic Garden Seeds zu gründen?
Andreas Fai-Poszar Alles begann mit einem Hobby und einer Schreibmaschine. Ich startete Mitte der 90er eine Heilpraktikerausbildung und entwickelte dadurch eine Faszination für seltene Kräuter, Heil-, Zauber- und Schamanenpflanzen. Um die verschiedensten Samen ausfindig zu machen und aufzuspüren, begann ich Kontakte überall auf der Welt zu knüpfen. Und um dann möglichst viele Sammler miteinander zu vernetzen, tippte ich meine auf einer Schreibmaschine meine Kontaktliste in einen kleinen Katalog, den jeder per frankiertem Rückumschlag bei mir bestellen konnte.

Wie unterscheidet ihr euch von konventionellen Saatgutanbietern?
Andreas Fai-Poszar Bei uns gibt es ausschließlich samenfeste Sorten und damit kein Hybridsaatgut. Diese sind somit voll nachbaufähig. Wir leisten damit einen Beitrag zur Erhaltung der Sorten- und Artenvielfalt.  Wir versuchen außerdem, immer mehr Saatgut in Bio-Qualität anzubieten. Es ist frei von Pestiziden und chemischen Düngern, was die besten Voraussetzungen für die Ernte von gesundem, ökologischem und unbelasteten Obst, Gemüse und Kräutern sind.

Saatgut

„Nur wenige Dinge auf der Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut“, heißt es in der Ankündigung des Films „Unser Saatgut“. Habt Ihr den Film schon gesehen?
Andreas Fai-Poszar Nein tatsächlich noch nicht. Aber wir haben nur gutes davon gehört und der Film steht definitiv auf unser Watchlist.

Euch geht es auch darum, Wissen zu teilen. Wart ihr denn schon auf einer Saatgut-Tauschbörse? Was ist das genau?
Andreas Fai-Poszar Direkt auf einer Saatgut-Tauschbörse waren wir noch nicht. Aber wir haben das im kleinen Bereich schon im Umfeld unter Nachbarn und Freunden organisiert.
Fragt einmal in eurer Nachbarschaft und im Freundeskreis nach, oder schaut beim nächstgelegenen Schrebergarten vorbei. Professionell wird es dann auf Online-Plattformen, wie zum Beispiel www.saatgut-tauschen.de und sozialen Netzwerken. Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt teilt auch eine Terminübersicht über geplante Saatgut-Tauschbörsen.

Zum Schluss: Was ist euer Ratschlag für diejenigen, die sich mit Saatgut im Garten beschäftigen wollen?
Andreas Fai-Poszar Das Wichtigste ist: Geduld! Die Natur ist nicht perfekt, es kann manchmal einfach ein bisschen dauern, bis Saat-Erfolge sichtbar werden. Je nach Pflanze sollte der richtige Standort und der richtige Aussaat-Zeitpunkt bedacht werden. Hilfreiche Tipps haben wir auf unserer Website zusammengestellt.

Zu Magic Garden Seeds

Magic Garden Seeds ist ein Online-Saatgutanbieter mit ausgefallenen Samen in ihrem Sortiment. Andreas Fai-Poszar und Harald Schreiner gründen 1997 das Unternehmen gemeinsam in Kassel. Mittlerweile haben sie ihr Büro in Regensburg und besitzen neben ihrer großen Produktpalette auch Kontakte überall auf der Welt. Seit 2015 sind sie Bio zertifiziert.

Kategorien Natur